TDF stellt privaten Rennwagen auf Formel-1-Basis vor

0

This article is also available in: English (Englisch)

Das britische Engineering-Unternehmen Tour De Force hat seinen Rennwagen TDF-1 vorgestellt. Der Privatrennwagen umfasst Chassis, Aufhängung und zugehörige Mechanik des Marussia-Bolidens von 2011 oder des Sauber-Bolidens von 2012 und erzeugt 608 PS bei 9.000 U/min.

Der TDF-1 wurde von Ex-Formel-1-Ingenieuren konstruiert und entwickelt und besitzt einen 1730-cm3-Vierzylinder-Turbomotor gepaart mit einem automatisierten 6-Gang-Schaltgetriebe.

Matt Faulks, Direktor von TDF, sagte: „Mit dem TDF-1 wollten wir ein Paket schaffen, das sportbegeisterte Fahrer befähigt, ein echtes F1-Erlebnis zu haben, das zugänglicher und kosteneffektiver ist.“

Share.

About Author

mm

Sam joined the UKi Media & Events automotive team in 2017, having recently graduated from the University of Brighton with a degree in journalism. For the newest addition to the editorial team, stepping into the assistant editor position signalled the start of a career in the subject he studied. Now deputy editor for Professional MotorSport World and Engine + Powertrain Technology International, Sam writes content for both of the magazines and websites.

Comments are closed.