Toyota GR reist mit dem Lexus LC zum 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

0

This article is also available in: English (Englisch)

Toyota Gazoo Racing hat bekannt gegeben, dass es im dritten Jahr in Folge mit dem Lexus LC beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring antritt. Seit 2007 ist das Team bei jedem Rennen mit von Toyota-Mitarbeitern gebauten und von einem Team aus Toyota-Mechanikern und -Ingenieuren gefahrenen Rennwagen an den Start gegangen.

Nachdem die unvermeidlichen Boxenstopps auf dem Nürburgring sich in den letzten zwei Jahren negativ auf die Ergebnisse ausgewirkt hatten, hofft das Unternehmen nun, die Erfahrungen aus den bisherigen Rennen mit dem LC zu nutzen, um das Rennen 2020 ohne Zuverlässigkeitsprobleme zu absolvieren.

Toyota wird auch eine Vielzahl neuer Technologien einsetzen, darunter einen neu entwickelten V8-Doppelturbomotor, der für den Einsatz in zukünftigen Straßenfahrzeugen vorgesehen ist. Das Team wird mit den erfahrenen Fahrern Hiroaki Ishiura, Masahiro Sasaki, Kazuya Oshima und Naoya Gamo an den Start gehen.

Share.

About Author

mm

Sam joined the UKi Media & Events automotive team in 2017, having recently graduated from the University of Brighton with a degree in journalism. For the newest addition to the editorial team, stepping into the assistant editor position signalled the start of a career in the subject he studied. Now deputy editor for Professional MotorSport World and Engine + Powertrain Technology International, Sam writes content for both of the magazines and websites.

Comments are closed.