GM baut Technikzentrum für Performance und Rennsport

0

This article is also available in: English (Englisch)

General Motors hat Pläne bekannt gegeben, ein neues Technikzentrum mit Schwerpunkt auf Performance und Rennsport in der Region um die Stadt Charlotte (Bundesstaat North Carolina) zu eröffnen. Die Einrichtung wird die Kompetenzen des Unternehmens erweitern und dem Transfer von Know-how und Ressourcen aus Rennsportprogrammen zum konventionellen Fahrzeugbau dienen.

Das Technikzentrum in der Stadt Concord (North Carolina) wird sich den Plänen nach auf rund 7.000 Quadratmeter erstrecken und soll Mitte 2020 eröffnet werden. Die Anlage wird über Driver-in-the-loop-Simulatoren, Fahrzeugsimulation, Aeroentwicklung und andere Verfahren zur Weiterentwicklung von Rennsport- und Produktionskompetenzen verfügen.

„Wir sind hocherfreut, die US-Präsenz von GM durch Etablierung eines größeren Standorts in Charlotte auszubauen“, sagte Jim Campbell, Vizepräsident der Geschäftseinheit Leistung und Motorsport bei der GM-Marke Chevrolet. „Die neue Anlage wird sich in der Nähe einiger wichtiger Rennsportpartner, Rennställe und Zulieferer von Chevrolet und Cadillac befinden. Davon erhoffen wir uns eine verbesserte Zusammenarbeit sowie Zugang zu einigen der besten Fachkräfte der Branche.“

Share.

About Author

mm

Sam joined the UKi Media & Events automotive team in 2017, having recently graduated from the University of Brighton with a degree in journalism. For the newest addition to the editorial team, stepping into the assistant editor position signalled the start of a career in the subject he studied. Now deputy editor for Professional MotorSport World and Engine + Powertrain Technology International, Sam writes content for both of the magazines and websites.

Comments are closed.