M-Sport stellt den neuen Ford Fiesta Rally4 vor

0

This article is also available in: English (Englisch)

Das Rallyeteam M-Sport mit Sitz in Polen hat mit dem brandneuen Ford Fiesta Rally4 das erste Auto vorgestellt, das nach den neuen und für die Saison 2020 aktualisierten Vorschriften der FIA zugelassen werden soll.

Die neueste Version des Rallyewagens mit Zweiradantrieb wird in der Zentrale von M-Sport im polnischen Krakau entwickelt und gebaut und vom Ford-Turboladermotor EcoBoost mit 999 cm3 angetrieben. Für 2020 bringt das Auto einen Leistungsanstieg mit, denn der Antriebsstrang liefert nun 210 PS und ein Drehmoment von 315 Nm. Stärkere Antriebswellen und verbesserte Übersetzungsverhältnisse verteilen die verbesserte Leistung.

Der Fiesta Rally4 baut auf seinem Vorgänger Fiesta R2 auf, der 2019 zahlreiche beeindruckende Vorstellungen bei internationalen und nationalen Wettbewerben abgegeben hat. Er ist demgegenüber in mehreren Schlüsselaspekten verbessert worden, etwa beim Handling und durch Änderungen der Aufhängung sowie eine leichte Abgasanlage. Dank der Gewichtsreduzierung und erhöhten Leistung hat der Fiesta jetzt das beste Leistungsgewicht in der Klasse RC4.

Maciej Woda, Vorstandsmitglied von M-Sport Polen, erklärte dazu: „Der Rally4 mit EcoBoost-Motor stellt eine umfassende Weiterentwicklung des äußerst erfolgreichen Fiesta R2 von 2019 dar, der sich in der gesamten Saison 2019 großer Beliebtheit erfreut hat.

Die Popularität und der Erfolg des Fiesta R2 haben dazu beigetragen, dass M-Sport Polen in relativ kurzer Zeit zahlreiche Verbesserungen umsetzen konnte.”

Share.

About Author

Comments are closed.