Nissan ernennt Tommaso Volpe zum globalen Motorsportdirektor

LinkedIn +

This article is also available in: English (Englisch)

Zum 1. April wird Tommaso Volpe der Direktor des globalen Motorsportbereichs von Nissan. Aktuell ist Volpe der Direktor Motorsport und Performance Projects bei Infiniti Motor Company. In seiner neuen Rolle ist er für die Leitung aller Rennaktivitäten von Nissan zuständig.

Volpe führt die Motorsportabteilung von Infiniti seit 2014 und hat dabei geholfen, aus dem Sponsor einen technischen Partner des F1-Teams von Renault zu machen. Außerdem war er an der Entwicklung des Energierückgewinnungssystems und der Konstruktionsakademie von Infiniti beteiligt.

Neben der Leitung des Motorsportbereichs bei Nissan bleibt Volpe verantwortlich für die Motorsportprogramme von Infiniti. Michael Carcamo zieht sich als Leiter dieser Abteilung der Marke zurück. Carcamo stand seit 2015 an der Spitze von Nismo und hat auch das Formel-E-Debüt von Nissan 2018 geleitet.

Pierre Loing, Geschäftsführer für globales Produktmarketing und Motorsport des Nissan-Geschäftsbereichs, sagte: „Michael hat bei der Entwicklung des Formel-E-Programms für Nissan eine entscheidende Rolle gespielt. Wir danken ihm für sein leidenschaftliches Engagement und für seine Unterstützung der Führungsrolle Nissans bei E-Fahrzeugen. Tommaso bringt für seine neue Rolle einen wahren Erfahrungsschatz aus Motorsport und Marketing mit.”

Share this story:

About Author

mm

After spending the past six years working as a motorsport and high-end performance car mechanic, Callum now joins UKi Media & Events as an assistant editor. In this role he will use his vast practical knowledge and passion for all things automotive to produce informative pieces from a range of vehicle related sectors.

Comments are closed.