Electroheads Motorsport führt E-Kart ein

0

This article is also available in: English (Englisch)

Electroheads hat ein völlig neues Elektro-Kart vorgestellt. Die E-Karts werden im Rahmen einer Rennserie im Jahr 2020 eingeführt, die sowohl in der Bambino- als auch der Cadet-Kartkategorie in ganz Großbritannien ausgetragen wird.

Die F1-inspirierte Technologie der E-Karts wird sicherstellen, dass jedem Fahrer in der Startaufstellung die gleiche Leistung zur Verfügung steht und der Datenaustausch transparent ist, sodass allen Teilnehmern Chancengleichheit geboten wird.

Electroheads Motorsport wird vom ehemaligen Ferrari F1-Renningenieur Rob Smedley geleitet und ist die Renn- und Technologieabteilung der Marke Electroheads. Durch die Vereinfachung und Reduzierung der Einstiegskosten in den Rennsport will Electroheads Motorsport es mehr neuen Fahrern erleichtern, im Rennsport anzutreten.

„Wie Lewis Hamilton selbst kürzlich sagte, ist der Rennsport zu teuer geworden und nicht vielfältig genug. Da stimme ich voll und ganz zu. Durch die Elektrifizierung können wir das ändern“, erklärte Smedley. „Wir werden die treibende Kraft sein, die Fahrer inspiriert, antreibt und begeistert, wenn sie die Karriereleiter erklimmen. Das ist sauberer, billiger, schneller und vor allem fairer.“

Share.

About Author

mm

Andrew Charman is a regular contributor to PMW. He has been working in motorsport for more than 35 years, specialising in Touring Cars and US motorsport, particularly NASCAR.

Comments are closed.